Merivan`s Blick in die Propheties des Nostradamus

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Abonnieren



* Themen
     Preface
     I. Centurie
     II. Centurie

* Links
     Hauptseite
     Blog-Forum
     Nos-Bibliothek
     Nos-Links






I. Centurie, Vers 50 bis 59

I.50
Durch die drei Wasserzeichen hervorgerufen,
wird derjenige geboren, der den Donnerstag zum Festtag macht:
sein Lärm, Ruhm und Reich, seine Machtkonzentration bildet sich
über dem Land und dem Meer zum orientalischen Orkan.

I.51
Chef`s der Widder, Jupiter und Saturn,
ewiger Gott, welche Mutationen ?
Für einen langen Kreislauf kommt die üble Zeit zurück,
Frankreich und Italien, welcher Wirbel ?

I.52
Die beiden Üblen des Skorpion sind eins,
als der große Herr in seinem Saal ermordert wird:
Pest in der Kirche durch den neuen König hergebracht,
nach Süd- und Nordeuropa.


I.53
Zu dem Zeitpunkt wo man das große Volk gequält sieht,
und das heilige Gesetz total ruiniert ist,
durch andere Gesetze die ganze Christenheit unterjocht,
dann wird Gold- und Silber gefunden in neuen Minen.

I.54
Zwei Revolten, gemacht vom üblen Sichelträger,
verursachen die Permutation von Herrschaft und Zeit:
das bewegliche Symbol trifft an seinem Platz ein,
bei den zweien, die identisch sind in ihrer Gesinnung.

I.55
Angestoßen aufgrund der Gegensätze in den Klimaten
bei Babylon,
es entsteht ein großes Blutvergießen,
zu Land und Meer, Luft, Himmel ensteht Unheil,
Sekten, Hunger, Regentschaften, Pest, Chaos.

I.56
Früher oder später wird man große Veränderungen erkennen können,
extrem schreckliches und Bögen von Haß:
wenn der Mond von seinem Engel gesteuert wird,
wird sich der Himmel den Verschiebungen annähern.

I.57
Durch große Dissonanzen läßt die Trompete erzittern,
als der Akkord abbricht, erhebt man den Kopf zum Himmel,
der Mund blutet und ist selbst im Blut,
am Boden befindet sich das mit Honig und Milch eingesalbte Haupt.

I.58
Durch Kaiserschnitt ein Kind mit zwei Köpfen,
und vier Armen geboren wird, es wird einige
Jahre leben !
An dem Tag, an welchem Alquiloye die Feste feiert,
Fossen, Turin, Chef Ferrare folgen.

I.59
Die Vertriebenen werden auf die Inseln deportiert,
ein Wechsel zu einem noch greulicheren Monarchen,
sie werden ermordet und die zwei, die den Mund nicht
geschlossen hielten, werden in das Feuer geworfen.


 

5.7.11 14:50
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung