Merivan`s Blick in die Propheties des Nostradamus

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Abonnieren



* Themen
     Preface
     I. Centurie
     II. Centurie

* Links
     Hauptseite
     Blog-Forum
     Nos-Bibliothek
     Nos-Links






I. Centurie, Vers 20 bis 29

I.20
Tours, Orleans, Blois, Angers, Reims und Nantes
Städte werden erschüttert durch schnelle Veränderungen,
durch fremde Sprachen werden Zelte aufgebaut,
Flüsse, Häfen, Städte, Land und Meer werden erschüttert.

I.21
Im Tiefen nährt der Felsen den weißen Ton,
Milchweiß tritt er aus der Spalte aus,
unnötigerweise ist man verunsichert und riskiert nicht,
ihn anzutasten,
da nicht bekannt ist, daß es aus Tonerde besteht.

I.22
Das was lebt und jedoch keine Sinne hat,
wird seinen Erzeuger vernichten,
in Autun, Chalons, Langres und den beiden Sens,
wird durch Hagel und Eis ein großes Unglück bereitet.

I.23
Sobald die Sonne im Monat drei aufgeht,
werden Leopard und Eber auf dem Kriegsfeld kämpfen.
Der Leopard bleibt stehen und man blickt zum Himmel,
man sieht einen Adler um die Sonne tollen.

I.24
Eine neue Stadt gedenkt man zu zerstören,
der räuberische Vogel am Himmel bemerkt nicht,
wie er sich selbst dabei opfert:
nach dem Sieg erhalten die Gefangenen Pardon,
Cremone et Mantoue wird großes Leid begegnen.

I.25
Das Verlorene, welches lange Jahrhunderte versteckt war,
wird entdeckt,
es ist Pasteur, der wie ein Gott verehrt wird:
Das ereignet sich dann, wenn der Mond seinen großen
Zyklus beendet,
durch weitere Alte wird er der Ehre beraubt.

I.26
Der Große wird am hellen Tag mit einem Blitzschlag
niedergemacht.
Das Unglück war vorhergesagt durch einen Brieftransporteur:
der Vorhersage nach fällt der andere zur nächtlichen Stunde,
ein Konflikt wächst in Reims, London und etruskische Seuche.

I.27
Unter der Eiche Guien, die vom Blitz zerschlagen wurde,
liegt in einiger Distanz versteckt der Schatz,
dieser ist in langen Jahrhunderten gesammelt worden,
Wer in findet, stirbt, daß Auge zerstochen von einer Kraft.

I.28
Die Tour von Boucq fürchtet sich vor der barbarischen Flotte,
eine Zeit, einige Zeiten später trifft die Flotte der Westmächte ein,
Tiere, Menschen, Möbel erfahren durch beide schrecklichen Schaden,
Im Stier, in der Waage, was ein tödliches Niedermachen ?

I.29
Als der Land- und Wasserfisch durch starke Wellen die Küste
betritt, wird seine fremde Form begeistern und erschrecken,
ausgehend vom Meer werden die Feinde sich schnell vor den
Mauern aufhalten.

 


 

1.7.11 21:00
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung